„Flotte! der Branchentreff“ verschoben


Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Corona Virus, haben die Veranstalter der „Flotte!“ die Messe auf März 2021 verschoben. Hier erfahren Sie, was das für die Besucher und Aussteller bedeutet.


(16.04.2020) Update zur Verschiebung:

Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit und des Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020, verschiebt sich die „Flotte! der Branchentreff“ ein weiteres Mal. In Abstimmung mit der Messegesellschaft und den Ausstellern wird die Messe nunmehr um ein Jahr auf den 24. und 25.03.2021 verschoben. Dabei behalten alle bisher gebuchten Eintrittskarten auch 2021 ihre Gültigkeit.

Getreu dem Motto: „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen“, dürfen sich Aussteller und Messebesucher darüber hinaus auf eine zusätzliche digitale Messe im Herbst freuen. Diese sei, so die Veranstalter, als kostenloses „add-on“ zu verstehen und soll das gesamte Spektrum der geplanten Termine, persönlichen Gespräche, Vortrage, Workshops und Roundtables abdecken.

Wir warten gespannt auf weitere Informationen zum Konzept und werden Sie zeitnah über unserer Teilnahme informieren. Bis dahin wünschen wir gutes Durchhalten – bleiben Sie gesund!


(13.03.2020) Originalbeitrag:

Nun ist es passiert, auch die größte deutsche Fuhrparkmesse „Flotte! der Branchentreff“ wurde verschoben. Nach langem Bedenken und sorgfältigem Abwägen haben sich die Veranstalter dazu entschieden, den Messetermin auf den 27. und 28. Mai zu verlegen. Damit reiht sich die Flotte! in die Liste der wegen Corona abgesagten und verschobenen Großveranstaltungen ein. Das ist schade, aber kein Weltuntergang – letztlich steht die Sicherheit der Besucher an erster Stelle.

„Wir wollen bestmöglich dazu beitragen, das Risiko einer Infektion mit Corona zu vermeiden, daher wird „Flotte! Der Branchentreff“ verschoben. Die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern, Besuchern und Ausstellern hat für uns höchste Priorität.

Veranstalter der Messe

Was heißt das für Messebesucher?

Für den einzelnen Besucher ändert sich insgesamt herzlich wenig. Die bestehenden Tickets und ausgestellten Gutscheine bleiben gültig. Lediglich bereits vereinbarte Termine und gebuchte Workshops müssen erneut belegt werden. Darüber hinaus möchten die Veranstalter die Verschiebung nutzen, um das Rahmenprogramm deutlich auszubauen. Damit ist die Messe bestens auf ihren nächsten Besucherrekord im Mai vorbereitet.

Konsequenzen für die Aussteller?

Auch für die Aussteller bedeutet die Verschiebung zunächst lediglich, dass erneut Aufwand anfällt, um die Fristen umzusetzen und den Messeauftritt zu organisieren. Sicherlich entstehen durch die Verschiebung an der ein oder anderen Stelle unerwünschte Kosten – ein Dilemma wie bei der MWC in Barcelona ist jedoch nicht zu erwarten. Die allgemeine Stimmung in der Branche ist besonnen und verständnisvoll.

„Wir gehen davon aus, dass das Risiko sich in einigen Wochen wesentlich reduziert und freuen uns auf den Termin Ende Mai“

BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer

Damit lautet die Devise, Fuß vom Gas und nach vorne blicken. So bleibt uns mehr als genug Zeit, um unserem Messeauftritt den letzten Schliff zu verpassen. Sollten Sie bereits einen festen Termin vereinbart haben, werden wir uns bei Ihnen melden, sobald die Buchungsplattform von den Veranstaltern freigegeben wird. Sollten Sie wieder erwarten kein Ticket haben, senden wir Ihnen gerne ein kostenfreies Messeticket zu – nur solange der Vorrat reicht.


Unsere neuesten Beiträge: