Nils Heininger
Freier Redakteur
mail icon nh@drivers-check.de

Flottenleasing: Das bringt der Fuhrpark auf Zeit

Wenn du in deinem Betrieb gleich mehrere Fahrzeuge benötigst, bietet dir das Flottenleasing eine gute Alternative zum Kauffuhrpark. Hier erfährst du alles über Möglichkeiten, Konditionen und Vorteile im Fuhrparkleasing.
10. Juni 2024

|

Nils Heininger

|

Doppel Pfeil Rechts

Auf einen Blick

Was ist Flottenleasing?

Beim Flottenleasing werden mehrere Leasingverträge für gewerblich genutzte Fahrzeuge in einem Vertrag zusammengefasst.

Welche Vorteile bringt Flottenleasing?

Neben den grundsätzlichen Vorteilen von Leasing im Unternehmen ermöglicht Flottenleasing die Fahrzeugbeschaffung zu besseren Konditionen und senkt gleichzeitig den Verwaltungsaufwand.

Welche Verträge gibt es beim Flottenleasing?

Beim Flottenleasing kannst du sowohl Verträge zum Restwert- als auch Kilometerleasing abschließen. Die meisten Leasinggeber bieten auch Full-Service-Verträge für den Fuhrpark an.

Flottenleasing fasst die Leasingverträge deines Fuhrparks zusammen

Das Flottenleasing oder auch Fuhrparkleasing ermöglicht dir die Beschaffung mehrere Fahrzeuge mit reduziertem Verwaltungsaufwand und finanziellen Vorteilen. Vom Flottenleasing spricht man in der Regel ab einem zusammengefassten Leasingvertrag für mindestens 5 Fahrzeugen.

Definition Flottenleasing:

Unter Flottenleasing (seltener: Fuhrparkleasing) versteht man allgemein den Abschluss eines gemeinsamen Leasingvertrages für mehr als fünf gewerblich genutzte Fahrzeuge.

Flottenleasing eignet sich vor allem für Unternehmen, die einen Grundbedarf von mehr als fünf gewerblich genutzten Dienstwagen oder Poolfahrzeugen haben. Einige Anbieter ermöglichen Verträge zum Flottenleasing sogar schon ab drei Fahrzeugen. Flottenleasing kommt dementsprechend vor allem für Unternehmen infrage, welche ihre Angestellten permanent mobil halten müssen oder aber Anreize für Führungskräfte im Rahmen von Dienstwagen schaffen möchten.

Checkliste: Rückgabe von Leasingfahrzeugen

Brauchst du Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung der Rückgabe deines Leasingfahrzeugs? Lade jetzt unsere Checkliste herunter!

Vorteile des Flottenleasings

Die Fahrzeugbeschaffung im Unternehmen kann abhängig vom Umfang sehr kostspielig sein – besonders wenn dein Unternehmen Fahrzeuge kauft. Einerseits hat dies Auswirkungen auf die Liquidität, da eine große Menge an Geld auf einmal in die Flotte fließt, andererseits taucht der Kauf auch in der Bilanz des Unternehmens auf und beeinflusst entsprechend die Eigenkapitalquote. Dadurch kann die Bewertung und Bonität deines Unternehmens leiden. Als Alternative ermöglicht dir das Leasing die Verteilung der Kosten über einen längeren Zeitraum und spiegelt sich als Off-Balance-Instrument gleichzeitig nicht in der Bilanz des Unternehmens wider.

Beim Flottenleasing übertragen sich die Vorteile des Leasings auf den gesamten Fuhrpark. Außerdem gibt es durch die Sammelverträge weitere Vorteile.

Liquidität und Planbarkeit

Dein Unternehmen zahlt regelmäßige (monatliche) Leasingraten und erhält dafür vom Leasinggeber Fahrzeuge.  Dies ermöglicht die genaue Planbarkeit der Kosten über den Vertragszeitraum hinweg. Über Full-Service-Verträge lassen sich sogar Wartungen und Reparaturen genau planen – ohne dass es böse Überraschungen gibt. Auch die Buchhaltung freut sich: Abschreibungen sind kein Thema mehr. Die Leasingfahrzeuge werden lediglich als Zahlungsausgang verbucht und die Steuern können abgesetzt werden.

Geringer Verwaltungsaufwand und bessere Übersicht

Setzt du beim Leasing im Fuhrpark auf einzelne Verträge, musst du gegebenenfalls für jedes Fahrzeug einzeln die Bedingungen aushandeln und die Vertragsbedingungen überprüfen und im Auge behalten. Ein Vertrag zum Flottenleasing sammelt die Konditionen in einem einzigen Dokument und ermöglicht dir einen besseren Überblich. In der Regel hast du trotzdem eine freie Fahrzeugwahl mit Anpassungsmöglichkeiten in der Ausstattung.

Sonderkonditionen für größere Fuhrparks

Wie in jedem Geschäft kannst du auch beim Flottenleasing auf Mengenrabatte setzen. Je mehr Fahrzeuge du beim Leasinggeber anfragst, desto geringer fällt in der Regel die Leasingrate pro Fahrzeug aus. Manche Leasinggeber vermitteln dir bei Bedarf auch eine Flottenversicherung für die geleasten Fahrzeuge. Diese Sammelversicherung kann ebenfalls finanzielle Vorteile mit sich bringen.

Halterhaftung im Fuhrpark: Das musst Du beachten

Im Fuhrpark ist die Halterhaftung eine unvermeidbare Aufgabe. Regelungen zu den Pflichten von Fahrzeughaltern finden sich im Gesetz an verschiedenen Stellen. Wir haben hier für dich die wichtigsten Informationen zur Halterhaftung zusammengeführt.

Wie günstig ist Flottenleasing?

Beim Flottenleasing kannst du gegebenenfalls ordentlich sparen. Die Leasingraten hängen je nach Leasingvertrag von verschiedenen Faktoren ab:

  • Anzahl der Fahrzeuge
  • Anschaffungswert der Fahrzeuge
  • Vertragslaufzeit
  • Restwerteinstufung (bei Restwertverträgen)
  • Laufleistung

Dennoch solltest du die Nutzungsbedingungen nicht beschönigen: Wird der Restwert deines Fahrzeugs bei Vertragsabschluss zu hoch bewertet, bekommst du zwar günstigere Leasingraten, doch bei der Leasingrückgabe musst du gegebenenfalls nachzahlen. Auch beim Kilometerleasing wirst du zur Kasse gebeten, wenn du die vertraglich festgelegte Laufleistung überschritten hast. Auch eine zu geringe Laufleistung kostet dich Geld: Zwar bekommst du im Falle von Minderkilometer Geld erstattet, doch du hast einen Teil von ihnen mit deiner Leasingrate bezahlt.

Full-Service Angebote externalisieren Verwaltungsaufgaben

Flottenleasing ist für viele Fuhrparks eine gute Lösung, um Kosten kalkulierbar und den Verwaltungsaufwand gering zu halten. Gleichzeitig bleibt dein Fuhrpark aufgrund der Vertragslaufzeiten von meist maximal 36 Monaten immer auf den neuesten Stand.

Weitere Vorteile für die Verwaltung und die Planbarkeit entstehen durch zusätzliche, externalisierte Services. Das reicht von der Vermittlung günstiger Versicherungspakete über die Bereitstellung von Tankkarten und Partnerwerkstätten bis hin zum Full-Service-Leasing.

Beim Full-Service-Leasing zahlst du zwar eine spürbar höhere Leasingrate, jedoch bist du vor allen Eventualitäten geschützt. Beim Full-Service-Leasing übernimmt die Leasinggesellschaft alle Zahlungen, die im Zusammenhang mit dem Fahrzeug entstehen und oft auch die Organisation von Werkstattfahrten, Haupt- und Abgasuntersuchungen, Reifen-Service und sogar die Abwicklung von Reparatur- und Wartungsarbeiten – ohne dass du in diesen Fällen mit Mehrkosten rechnen musst. Natürlich lässt sich der Leasinggeber diesen Service etwas kosten – doch gerade in Fuhrparks, in denen ein hoher Arbeitsaufwand auf wenigen Schultern verteilt wird, kann dieser Service eine große Entlastung bedeuten.

Flottenleasing hat Vor- und Nachteile

Insgesamt bietet dir das Flottenleasing vor allem durch die Planbarkeit und die Entlastung viele Vorteile. Allerdings gibt es auch einige Nachteile beim Leasing: Die Fahrzeuge gehören nicht dem Unternehmen und müssen zurückgegeben werden. Gerade beim Restwertleasing kann es gelegentlich auch zu unerwarteten, hohen Nachzahlungen kommen.

Außerdem ist Leasing nicht mit allen Fahrzeugen möglich: Benötigst du zum Beispiel eine branchenspezifische Ausstattung oder Umbauten, kann es kompliziert werden. Außerdem ist es dir auch nicht möglich, die Fahrzeuge bei Bedarf selbst umzubauen, schließlich sind sie Eigentum des Leasinggebers.

Besonders für Dienstwagen als Zuschuss zum Gehalt oder zur Mobilhaltung der Belegschaft im Rahmen von Poolfahrzeugen eignet sich Flottenleasing jedoch besonders. Wie die Verträge letztlich gestaltet werden, hängt vom Bedarf des Unternehmens ab – und zu einem gewissen Teil von deinem Verhandlungsgeschick.

Logo DriversCheckFührerscheinkontrolle

Sicher dir noch heute die elektronische Führerscheinkontrolle von morgen! Mit DriversCheck bist du immer auf der sicheren Seite.


NEU: VideoIdent

Starte noch heute mit der einzigartigen Ersterfassung vom Marktführer der elektronischen Führerscheinkontrolle.

Logo DriversCheck
Newsletter

Mit dem DriversCheck Newsletter bleibst du beim Thema Halterhaftung auf dem Laufenden und profitierst von exklusiven Rabatten und Fachwissen.

Du hast weitere Fragen zum Thema?

Wir freuen uns über Deinen Beitrag zum Thema. Egal ob Rückfrage, Ergänzung oder Kommentar – unser Marketing Team freut sich über Deine Nachricht. Du möchtest über neue Beiträge zum Thema Führerscheinkontrolle, Halterhaftung und DriversCheck informiert werden? Dann folge uns auf LinkedIn oder über unseren Newsletter.